Objektives Strukturiertes Klinisches Examen

Unter einem Objektiven Strukturierten Klinischen Examen (OSKE) wird nicht eine einzelne Prüfungsmethode verstanden, sondern ein flexibler Prüfungsrahmen, in dem verschiedene Methoden miteinander kombiniert werden können. 

Ausgehend von Lernzielkatalogen werden verschiedene Prüfungsstationen konstruiert, die jeweils einen oder zwei Bereiche klinischer Problemlösungskompetenz prüfen sollen. Diese Kompetenzbereiche sind typischerweise im Bereich praktischer klinischer Fertigkeiten angesiedelt.

Die Univ.-Augenklinik kann aus administrativen Gründen ab SS 2010 die Vorbereitungskurse leider nicht mehr anbieten.

Wir empfehlen Ihnen, im Virtuellen Medizinischen Campus -VMC –
( http://www.medunigraz.at/vmc​ )
unser Online Lehrmedium zu explorieren. Dieses spiegelt den aktuellen Stand des Prüfungsstoffes wider.

Bei Fragen können Sie sich gerne mittels Email an die OSKE- Verantwortliche wenden.

Priv. Dozin Drin Vanessa Gasser-Steiner (OSKE Verantwortliche)
vanessa.gasser-steiner@medunigraz.at )​

Letzte Aktualisierung: 15.04.2013