Was ist eine Orthoptistin / ein Orthoptist?

Orthoptistinnen und Orthoptisten sind in Schielambulanzen von Augenkliniken, Augenabteilungen, Facharztpraxen und Rehabilitationszentren sowie freiberuflich tätig. Der Aufgabenbereich umfasst ein breites Einsatzspektrum. Durch gezielte Maßnahmen gelingt es Orthoptist(inn)en, die Lebensqualität von Menschen aller Altesstufen zu verbessern.

Wir untersuchen, diagnostizieren und therapieren

  • Fehlsichtigkeit und Schwachsichtigkeit
  • Angeborene und erworbene Schielformen
  • Augenbewegungsstörungen und Augenmuskellähmungen  (mit Doppelbildern oder ohne Doppelbilder, Schwindel), die nach Unfällen oder im Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen und Stoffwechselerkrankungen entstehen können
  • Augenbedingte Kopfschiefhaltungen
  • Augenzittern
  • Die Qualität des Beidäugigen Sehens
  • Asthenope Beschwerden
  • Cerebrale Sehstörungen

Weitere Wirkungsbereiche 

  • Vor- und Nachbetreuung bei Schieloperationen
  • Anpassung vergrößernder Sehhilfen
  • Visuelle Rehabilitation
  • Prävention - Screening
Letzte Aktualisierung: 07.02.2019